Navigation

So entfernen Sie den Schutz verschlüsselter iTunes-Backups

Entfernen Sie den Schutz verschlüsselter iTunes-Sicherungen

Viele iPhone-, iPad- und iPod-Benutzer möchten ihr iPhone, iPad oder iPod auf iTunes sichern. Diese Backup-Gewohnheit hilft iOS-Benutzern, ihre nützlichen Daten und Dateien auf ihren iOS-Geräten zu behalten. Wenn Sie jedoch die Daten von iPhone, iPad und iPod mit Hilfe von Apeaksoft iPhone Eraser löschen, werden möglicherweise Popup-Informationen angezeigt, die Sie an "Encrypted backup file" erinnern und die Sie dazu benötigen iTunes Backup-Passwort. Inzwischen hört der Löschvorgang plötzlich auf.

Um diesen Umstand zu vermeiden, müssen Sie einige Einstellungen in iTunes vornehmen und es erneut versuchen.

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um das Problem einfach zu lösen:

Schritt 1. Führen Sie das neueste iTunes auf Ihrem Computer aus und verbinden Sie Ihr iOS-Gerät mit Ihrem Computer.

Schritt 2. iTunes erkennt Ihr iOS-Gerät automatisch und zeigt ein Gerätesymbol an, wenn das Gerät erfolgreich verbunden wurde. Klicken Sie auf das Symbol:

Wählen Sie das iOS-Gerät aus

Schritt 3. Suchen Sie auf der iTunes-Oberfläche unter "Backups" nach "iPhone-Verschlüsselung verschlüsseln", und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen.

Deaktivieren

Schritt 4. Geben Sie das iTunes-Sicherungskennwort in das Popup-Fenster ein:

Passwort

Schritt 5. Wenn Sie das richtige iTunes-Sicherungskennwort eingegeben haben, klicken Sie auf die Schaltfläche "OK" und der Schutz verschlüsselter iTunes-Sicherungen wird aufgehoben. Versuchen Sie dann erneut, Ihr iPhone, iPad oder Ihren iPod mithilfe von Apeaksoft iPhone Eraser zu löschen. Innerhalb von Minuten wird das Gerät wie erwartet gelöscht.

Wenn der obige Leitfaden Ihr Problem nicht lösen kann, wenden Sie sich an unser Support-Team, um Hilfe zu erhalten: support@apeaksoft.com

Mehr lesen